Myofunktionelle Störung:
Bei einer myofunktionellen Störung besteht ein Muskelungleichgewicht der Zungen-, Lippen-, aber auch Gesichtsmuskulatur.
Durch die zu schwache Zungenmuskulatur kommt es häufig zu einem fehlerhaften Schluckmuster oder auch zu einer Lautfehlbildung (z.B. der s-Laute). Nicht selten entstehen dadurch auch Zahn-, und Kieferfehlstellungen.
Ursächlich hierfür sind z.B. orale Habits (wie das Daumenlutschen), ständige Mundatmung, nicht altersgerechte Nahrung (ausschließlich weiche Kost) etc.