Störungen der Grammatik:
Störungen der Grammatik (Dysgrammatismus) können Wörter und Sätze betreffen. Die Kinder flektieren z.B. die Verben nicht richtig ("Du gehen ..."). Darüber hinaus kommt es auch oft zu Fehlern in der Satzstellung (z.B.: "Mama lange Haare hat"). Solche Störungen werden in der Logopädie auch morphologisch-syntaktische Störungen genannt.